Mercedes- Benz 3348 Kipper

 

 

Das hier beschriebene Fahrzeug ist aus einem Tamiya- Baukasten mit der Tamiya- Kippmechanik entstanden.

 

Das Schaltservo und das Lenkservo habe ich nach vorne vor die Vorderachse gebaut, um einen größeren Lenkbereich zu erhalten. Den Originalmotor von Tamiya habe ich gegen einen Motor von Servonaut getauscht. Mit dem neuen Motor kann ich das Getriebe von Tamiya weiterbenutzen und habe realistische Geschwindigkeiten.

 

Als Fahrtregler habe ich einen M20+ verbaut. Das Soundmodul SMX  und der Regler stammen aus einem stillgelegten Modell. Vorne und hinten habe ich Beleuchtungsplatinen eingebaut. Ein AIR 4 mit einer Diode und eine Anhängerkupplung sind für den Anhängerbetrieb installiert.

Die Beleuchtung wird zusätzlich zum Fahrtregler mit einem MM4 geschaltet. Die gesamte Elektronik ist von Servonaut.

 

Der Fahrtregler, das Soundmodul und der 9- Kanal- Empfänger sind im Fahrerhaus eingebaut. Zum Sichtschutz habe ich eine Rückwand eingezogen, um die Kabel zu verstecken. Die Kippmechanik habe ich direkt am Empfänger angeschlossen. Es wird keine Elektronik von Tamiya verwendet.

 

Die Hütte und weitere Karosserieteile sind professionell lackiert worden. Nicht lackiert habe ich die Mulde.

 

Neben dem Abblendlicht und dem Standlicht verfügt das Modell über Nebellicht, Fernlicht und eine  Lichthupe. Bedient wird das Modell mit einer HS 12.

 

 

 

CAT-318C Kettenbagger

 

 

LEIMBACH CAT-318C Kettenbagger

Hersteller:          Firma Leimbach / Stahl  

Maßstab:            1:14,5

Beschreibung:   Ganzmetall Komplettbausatz in Aluminiumbauweise Hydraulikpumpe mit 12 bar Druck BRIXL Pumpenabschaltung        Steuerung über Funk oder Kabel. Stromversorgung mit Accu oder Stationär durch Kabel

Besonderheit:    Der Oberwagenaufbau stammt vom Bruder-Kettenbagger. Laufwerk: Die Ketten bestehen aus 3 Steg-Aluplatten die gehärtet und geschwärzt wurden.

Der Bagger wurde mit Arbeitsscheinwerfern bestückt. Das Rundumlicht ist zur Einschaltkontrolle     

 

 

 

 

MAN Sattelzugmaschine mit Rundmuldenauflieger

 

 

BRUDER MAN Sattelzumaschine mit Rundmuldenauflieger

 

 

Hersteller:          BRUDER / WEDICO / Eigenbau

Maßstab:            1:16

 

Beschreibung:   Rahmen ist ein Eigenbau mit WEDICO 3Gang Metallgetriebe die Achsen sind sperrbar, vorn-hinten Alufelgen.

Das Fahrerhaus von BRUDER ist mit Zusatzscheinwerfer, Rundumlichter, Feuerlöscher, Leiter, Besen, Aufstieg, Schläuchen und Sattelplatte mit Entriegelung aufgerüstet.

Fahrtregler-Motorgeräusch von WEDICO. Elektronik mit Infrarot ist von GEWU.

Eigenbau Langendorfmulde mit Aufstieg, Spindelantrieb, Einzelachsaufhängung und Elektrostützen versehen.

 


 

 

 

 

MAN TGX 26540 Abroller

 

 

 Hersteller:  

Der Grundbausatz besteht aus der MAN Sattelzugmaschine von Tamiya. Die Abrollmechanik habe ich mir von einem befreundeten Modellbauer anfertigen lassen.

 

 Modell:  LKW MAN TGX 26.540 XLX
 Maßstab:  1:14,5
 Beschreibung:  

Der Rahmen des Modells wurde von mir verlängert. Die zweite Achse ist nach hinten verschoben und eine Liftachse dahinter eingebaut, sodass die Achsfolge jetzt 6x2(2) lautet. Die Liftachse wird über einen Servo gehoben und von halben Blattfedern geführt.

Der Baukastenmotor und das Getriebe wurden nicht verbaut, sondern ein Unterflurmotor von PAWA. Der Lenkservo wurde vor der Vorderachse eingebaut. Dort, wo Motor und Getriebe im Bausatz vorgesehen sind, habe ich einen Servonaut M24 Fahrtregler eingesetzt. Über dem Regler sitzt ein Getriebemotor 1:50 von Conrad, um die Abrollermechanik über eine Kardanwelle anzutreiben.

Die Seitenverkleidungen zwischen den Achsen habe ich beibehalten und im verbleibenden Raum bis zur Achse habe ich auf beiden Seiten Tanks eingebaut, in die der Regler für die Abrollmechanik eingesetzt wurde. Für den Abrollbetrieb verwende ich einen Servonaut MFX Regler, der auch die Endschalter ansteuert und für die Verriegelung der Mulde kommt ein Thor 14 von Cti zur Anwendung.

Hinter dem Fahrerhaus auf der rechten Seite, hinter der Seitenabdeckung, habe ich eine Kiste mit Deckel eingebaut. Hier befindet sich der Akku. Die Kabel der Stromversorgung werden hier zusammengeführt.

Vorne sind einzelne LEDs für die Beleuchtung verbaut. Für die Rückleuchten habe ich fertige Platinen verwendet. In den vorderen Kotflügeln sind zwei Blinker- LEDs eingesetzt.

Um den Abrollbetrieb zu beleuchten, habe ich einen Arbeitsscheinwerfer hinter dem Fahrerhaus angebaut, der über einen Gleichrichter mit der Stromversorgung der Abrollmechanik verbunden ist. Der Scheinwerfer leuchtet beim Heben und Senken. Eine Anhängerkupplung mit Servobedienung gehört ebenfalls zum Modell.

In das Fahrerhaus ist ein Unterboden mit Sitzkonsolen und Bett eingesetzt, um die Hütte nach unten abzuschließen. Der Servonautempfänger sitzt im hinteren Teil des Fahrerhauses unter dem Bett. . Die Antenne wird nach oben im Fahrerhaus geführt.

 

Für den Anhänger wird zu einem späteren Zeitpunkt eine Modellbeschreibung folgen!

 

Funktionsumfang des Modells:

Fahrbetrieb, Blinker, Warnblinker, Standlicht, Xenonfahrlicht, Rückfahrlicht, Bremse, Arbeitsscheinwerfer, Container aufnehmen und abrollen, Container kippen, Liftachse bewegen, AHK bewegen,

 

Bedient wird das Modell mit einer HS 12 von Servonaut.

 

 

 

 

 

 

 

   

iCagenda - Calendar  

   

Termin-Newsletter  

   

Impressionen  

IMG_3408.jpg
   

VCNT-Counter (Neue HP)  

Heute 75

Gestern 69

Woche 382

Monat 1149

Insgesamt 136240

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Hansetrucker Bremen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere FB-Seite

   
Um unsere Webseite hansetrucker.de für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung